Entspannung bei PMS & Wechseljahren

Diese Entspannungsverfahren können Dir helfen:

Ob Wechseljahre, PMS oder allgemeiner Stress - unsere Symptome verschlechtern sich generell, wenn wir uns keine Auszeiten nehmen und unser Pensum nicht unterbrechen, um hin und wieder Luft zu holen. Durch Entspannungsverfahren hast du die Möglichkeit, dich immer wieder in deine innere Mitte zu bringen und auszugleichen, was gerade zu viel ist.

Du lernst besser abzuschalten, kommst zur Ruhe und gewinnst mehr Gelassenheit. Außerdem schulst du deine Achtsamkeit und lernst so Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden, eine sehr hilfreiche Gabe, wenn es um Eigenverantwortung geht. Körperlich und auch psychisch werden dir Entspannungsübungen sehr gut tun, du wirst besser schlafen und dich insgesamt vitaler und ausgeglichener fühlen.

In meiner Arbeit lasse ich gern folgende Methoden einfließen:
Autogenes Training, Traumreisen, Yoga, Atemübungen, Meditation

Wenn dir eine Methode zusagt, versuche sie in deinen Alltag zu integrieren und genieße die Zeit, die nur für dich bestimmt ist.
Bei regelmäßiger Praxis wirst du spüren, wie sich dein Wohlbefinden positiv verändert und du an Lebensenergie gewinnst.

Community

  • Facebook Gruppe

  • Instagram

  • PMS Tipps auf YouTube

  • Podcast

  • Newsletter

Angebot

  • Coaching für Frauen

  • PMS Onlinekurse

  • Weiberzeit Live Event

  • Hormonyoga

  • PMS Buch

Tipps & Tools

  • PMS Notfallset

  • PMS KomPass

  • Entspannungsverfahren

  • Bioidentische Hormone

Scroll to Top